The Story So Far

Beitrag Nr.1 • Beitrags-ID124
Der Beitrag wurde22.07.17 14:28 geposted

the plot

THERS NO PLACE FORE PLOTHOLES HERE

Die Rosewood Academy ist eines der renommiertesten Internate der Welt. Obwohl die Insel, auf der die Schule gelegen ist, zu den japanischen Inseln zählt, kommen ihre Schüler von überall auf der Welt um sich an diesem Hort der Gelehrsamkeit auf ein Leben mit Macht und Privilegien vorzubereiten.
Der Campuskomplex liegt in einer grünen, malerischen Landschaft abseits von Suzumesu City, am Fuß der Kamicho-berge, die diese im Norden einschließen. Die Mischung aus alten, edlen und modernen Gebäuden, diversen Sportplätzen und großzügigen Park wie Gartenanlagen, schaffen eine behagliche Atmosphäre zum Lernen und Leben. Trotz diesem isolierten Umfeld bietet das Internat alles was das Herz begehrt und einiges mehr; von einem breitgefächerten Wahlfachangebot und einem besonderen Augenmerk auf Sport und Kunst, über renommierte Lehrkräfte bis hin zu den unzähligen Sport- und Freizeitaktivitäten und einer erstklassigen Unterbringung und Verpflegung, ist alles in den erdrückenden Schulkosten enthalten.
Ihrem Ruf entsprechend drücken hier normalerweise die Sprösslinge der Schönen und Reichen dieser Welt die Schulbank: schlauer, sportlicher, talentierter und vor allem reicher als ein jeder Normalsterblicher. So hart die Auslese in einem Gewöhnlichem Jahr auch ist, in einem interwall von 50 Jahren ist alles anders: fünf kurze Jahre und drei Schuljahrgänge lang, stehen die Tore dieser Institution nur ganz besonderen Kindern offen: Nationen; Jugendliche die mit dem sogenannten N-Gen geboren werden und eines Tages den Nationalcharakter ihres Landes in sich tragen - das heißt falls sie die Pubertät überstehen und zu verantwortungsbewussten erwachsenen heran wachsen.
Es ist wirklich schade, dass diese Jugendlichen bis dahin nicht allzusehr von ihren normalen Altersgenossen unterscheiden und damit ist das Drama, selbst an einer Schule wie der Rosewood nun einmal vorprogrammiert; erzogen von den diversen Zweigen der geheimen Weltorganisation ‚den Wächtern‘, treffen die Meisten von ihnen an der Schule zum ersten Mal aufeinander; unterschiedliche Kulturen, eine Geschichte die sie nicht ändern und einem Schicksal, dem sie nicht entfliehen können, dass alles gewürzt mit den Problemen ganz normaler, stinkreicher Teenager: Freundschaft, Liebe, Streit, Eifersucht und Schulstress. Der Kampf beginnt …

Wie bahnt man sich seinen Weg durch eine Welt, wo aus besten Freunden Feinde werden? Wo man jeder Zeit in genau die Falsche Person reinstolpern kann und man sich jeden Tag auf dem roten Teppich wiederfindet, im grellen Scheinwerferlicht und ein jeder darauf wartet zusehen wie man abstürzt? Am Ende, liegt es ganz allein bei dir …
willkommen an der World Academy!


it’s still going on

WE KEEP THE GAME RUNNING

Loop 01: How To Prepare For A New Term (Now)

Das letzte Schuljahr ist kaum überstanden, da steht bereits das nächste vor der Tür und ein neuer Jahrgang bereitet sich intensiv darauf vor.
Vom Stress der Vorbereitung und herzzerreißenden Abscheidenden, über endloses Anreisechaos, bis hin zum Einleben in den neuen Unterkünften ist alles dabei und ganz nebenbei sollte man vielleicht schon die ersten Kontakte knüpfen – wer weiß wozu diese in der kommenden Woche noch gut sein werden. Anreisen, Anmelden, Einrichten, es gibt viel zu tun …


Loop 02: The Orientation Week (Next)

Schon steht die Erste Schulwoche an und wie jedes Jahr heißt es erst einmal Orientierung: nicht nur auf dem Gelände selbst, sondern auch quer durch das Kurs- und Clubangebot der Schule hindurch.
Beginnt das ganze am Montag geordnet mit einer stinklangweiligen Vollversammlung im Theater der Schule, wo man sich über Stunden hinweg das schweflige Geschwafel des Schulleiters, aller Lehrer und Schülervertreter anhören muss, zeichnen sich die folgenden Tage vor allem durch herumirrende Ersties aus, die sich für Clubs und Stunden eintragen, an Führungen durch die wichtigsten Einrichtungen Teilnehmen und versuchen nicht im allgemeinen Gewühl unterzugehen.


Full Loop is comming soon
Noone
no custom title
a guest or former member
Posts
Points
Keine Archivments...
The StaffUser///////No ClassNo Course Information/Fence RidersNPC Account/Staff///////32262/NPCBenutzerprofil anzeigen

World Academy

Empty Profile

Student

  • Number not found
  • Studentnumber
  • no Class Registert
  • class
  • Normale Course
  • course level
  • no clubs so far
  • Clubs
  • Personal Infomation

    N/ATypeGenderAgeBirthdaySaxualityStatus
    Remember to always be yourself unless you can be Batman.
    Then always be Batman.
    avatar

    This Character

    is one of theGhosts

    Beitrag Nr.2 • Beitrags-ID125
    Der Beitrag wurde22.07.17 14:29 geposted

    setting crash course

    WELL DONE, WELCOME TO THE CITY

    Part 01: Places To Go

    Das Rollenspiel findet hauptsächlich auf dem großen und äußerst luxuriös hergerichteten Gelände der Rosewood Academy statt. Dort stehen den Schülern etliche modern ausgestattete Gebäude, Teils noch mit den alten Fassaden der Renaissance-Epoche, als die ersten Gebäude der Schule errichtet worden sind, Teils hoch moderne Neubauten, darunter Kunsträume, Computerlabore und Bibliotheken, diverse Sportplätze und großzügige Park- wie Gartenanlagen zur Verfügung. Der gesamte Campus ist gesichert, sodass nur Schüler, Lehrer, Angestellte und registrierte Gäste sich dort aufhalten können.

    Die nahe gelegene Stadt Suzumesu City ist eine kleine Metropole und bietet verteilt über die sieben großen Distrikte eine breit gefächerte Auswahl an Freizeitaktivitäten; von gediegenen Museums und Galerie besuchen, entspannten Park Spaziergängen und nostalgischen Theateraufführungen, über kostspielige Shoppingerlebnisse, erlebnisreichen Events und kulinarische Meisterküchen, bis hin zu den unzähligen Indoor- wie Outdoor-Sportaktivitäten.

    Gelegen sind diese beiden Orte auf der schönen japanischen Insel Tori Shima, die noch andere kleinere Städte und einige Dörfer beherbergt, die mit dem Auto oder dem Zug leicht zu erreichen sind. Das Traditionell-Japanische Kyotoko im Norden, umgeben von Bergen, die weitläufigen Nationalparks im Zentrum der Insel und das beinah tropisch gelegene Kinomu im Süden, mit weißen ständen und Palmen sind beliebte Ziele für kleine Trips.


    Part 02: Artistic Society

    Wir schreiben das Jahr 2222, doch lediglich um uns von den heutigen realen Personen aus Politik und Gesellschaft zu entfernen. Noch immer herrschen auf der Welt die gleichen Staatsformen, noch immer gibt es Spannungen zwischen einigen Ländern und viele Menschen fürchten einen weiteren Weltkrieg; etwas, das die Wächter, die ihre Finger quasi in jedweder politischen Position, verschiedensten Geschäften und religiösen Institutionen überall auf der Welt haben, unbedingt verhindern wollen.

    Als vorsorgliche Schutzmaßnahme wurden vor 150 Jahren daher fünf Schutzzonen eingerichtet; neutrale Areale an denen Wissens-, Kultur- und Kunstschätze gesammelt und ausgestellt wurden. Torishima ist eine dieser Zonen, bekannt unter dem Namen Edenzone δ. Museen, Kunsthallen, Bibliotheken sowie Tier und Naturparks wurden errichtet und mit den wichtigsten dieser Güter gefüllt, daher hat sich auf der Insel – vor allem aber in Suzumesu City – eine intellektuelle, multikulturelle Gesellschaft angesiedelt, die zwar offiziell der Japanischen gleichgestellt wird, doch Traditionen und Bräuche von überall auf der Welt nicht nur schätzt, sondern auch begeht.

    Einen besonders großen Teil der Gesellschaft stellen wohlhabende jugendliche und Junge Erwachsene, Schüler bzw. Studenten an den verschiedenen großen Schulen und Universitäten, die sich im Zentrum der Schutzzone ausgebreitet haben. In einer Welt, in der bereits viele der niederen Arbeiten, von Maschinen verrichtet werden, ist die Ausbildung der Jugend eines der wichtigsten Themen überhaupt. Gerne schicken jene, die es sich leisten können ihre Kinder für bis zu 10 Jahre ans andere Ende der Welt in der Hoffnung das sie dort, eine Ausbildung erhalten die sie für die besten Stellen und Jobs qualifiziert – viele Familien, die sich eine solche Ausbildung normalerweise nicht leisten können, nehmen auch unsagbar hohe Kredite auf um ihren Kindern eine der großen Schulen zu ermöglichen. Der Druck unter dem viele Jugendliche daher stehen ist enorm. Doch nicht nur im rein akademischen Sinne, Talent wird ebenso sehr groß geschrieben, weswegen das Praktizieren verschriener Kunstformen, das Musizieren und natürlich das seit jeher beliebte sportliche Engagement einen nie dagewesenen Bedeutungs-Boom in nahezu allen Gesellschaftsschichten erleben.


    Part 03: The Great 10

    Mit unzähligen Museen und Bibliotheken die Kunst und Wissensschätze aus aller Welt beherbergen ist es wohl nicht weiter verwunderlich das sich schnell unzählige Schulen und Universitäten in Suzumesu gebildet oder aber ihren Standort dorthin verlegt haben; auch sollte nicht weiter verwunderlich sein, das – besonders unter den Oberstufen bzw. High-Schools – der Konkurrenzkampf zwischen ihnen enorm ist. Sicher haben alle Oberstufen der Stadt ihre Schwerpunkte, bzw. Vorteile für die dort Studierenden, und die meisten von ihnen gelten aus internationaler Sicht als hervorragend und elitär; Universitäten und Großkonzerne reisen sich gleichermaßen um ihre Absolventen und dennoch kann nur eine von ihnen die Nummer 1 sein. Das ganze Jahr über messen sich die Schulen in verschiedensten öffentlichen und privaten Disziplinen, verdienen sich durch Soziale-Aktivitäten die Sympathie der Stadt und ihrer Bewohner und überzeugen mit ihren akademischen Leistungen im Nationalen und internationalen Vergleich. Einige Schulen setzen auch auf die Vermarktung ihrer Schüler und punkten mit Junior-Sportlern, nachwuchs Schauspielern Jugend Models – alle Methoden sind erlaubt im Kampf um einen Platz in den Top 10 und natürlich im Kampf um die glorreiche Nummer 1. Fast alles was eine Schule tut, tut sie um tatsächliche Punkte im SuZu-Schulranking zu bekommen und dadurch die Berichtigung zu erhalten an der großen 10 School Competition teilzunehmen, einem jährlichen Wettkampf der die teilnehmenden Jugendlichen in Wissens-, Kunst- und auch Sportwettkämpfen gegeneinander antreten lässt zu entscheiden, welche Schule an der Spitze steht. Vier der Schulen, die beinahe Jährlich an den Wettkämpfen teilnehmen sind neben der Rosewood Academy auch die Dahliena Academy der schönen Künste, das Wilds High Sport Internat und die Taskin Einrichtung für Hochbegabte.


    Part 04: Futuristic Technic

    # # # # # # #Platzhalter# # # # # # #

    Noone
    no custom title
    a guest or former member
    Posts
    Points
    Keine Archivments...
    The StaffUser///////No ClassNo Course Information/Fence RidersNPC Account/Staff///////32262/NPCBenutzerprofil anzeigen

    World Academy

    Empty Profile

    Student

  • Number not found
  • Studentnumber
  • no Class Registert
  • class
  • Normale Course
  • course level
  • no clubs so far
  • Clubs
  • Personal Infomation

    N/ATypeGenderAgeBirthdaySaxualityStatus
    Remember to always be yourself unless you can be Batman.
    Then always be Batman.
    avatar

    This Character

    is one of theGhosts

    Regulations

    welcome,guest
    Register